IRA TENAX - PORTRAIT OF THE FALLEN


Label:STF
Jahr:2014
Running Time:46:50
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Aus dem Hessischen kommt der andauernde Zorn Ira Tenax, den Bandnamen nach seiner Bedeutung übersetzt, und sie bringen ihr drittes Album "Portrait Of The Fallen" mit, wenn man ihr eigenproduziertes Six-Track Debüt "Days Of Wrath" aus dem Jahr 2000 mitzählt. Man spielt seinen Death Metal trotz Doublebass gern im Midtempo, und kann zu "The Man Behind" und "Hunted" auch auf Growls verzichten, dafür auf roughere Shoutings setzen, ohne das Gesicht zu verlieren, und ohne sich an Gesangsschulenstandards zu halten. Außer Einspielern von Sirenen in "Lord Of War" bleiben die Hessen bei ihren Leisten und liefern ihre eigene Kost ab, wobei sie sich am wohlsten fühlen. Eine doch sehr brummige Produktion sorgt für mehr Druck von unten, und bewahrt den Undergroundcharakter. Die CD kommt mit zehn Tracks im Crystal Jewelcase mit zwölfseitigem Farbbooklet. Vom Blindkauf sollte Bandneulingen abgeraten werden, dafür Reinhören empfohlen.

Note: 6 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht