BLACK ALICE - ENDANGERED SPECIES


Label:KARTHAGO
Jahr:2018/1983
Running Time:52:30
Kategorie: Re-Release
 
zurück  |  vor

Karthago Records hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Sammlerherzen anspruchsvoller Metaller, etwas Ruhe zu gönnen, indem sie regelmäßig selten gewordenen oder gar nicht mehr erhältliche Vinylscheiben, auf CD veröffentlichten. Heuer kommen Black Alice aus West-Australien daher, Perth um genau zu sein und servieren den 1983er Release „Endangered Species“. Hierbei handelt es sich übrigens um das Debütwerk der vier Rocker aus „down under“, die bis ins Jahr 1989 noch zwei Singles, eine EP und ein Album auf den Markt werfen sollten. Natürlich gibt es immer wieder  die besser „in the Vault“ geblieben wären aber das fette Opus dieser Burschen hat es in sich. Obschon man aus den starken Einflüssen, die auf den insgesamt dreizehn Beiträgen zu finden sind, kein Hehl gemacht wird. Stimmlich irgendwo zwischen AC/DC und Demon, sowie musikalisch in der Schnittmenge von Accept, Judas Priest und Saxon. Nur der letzte Beitrag „Knightmare“, mit dem balladesk-hymnischen Touch und den Streichern, geht definitiv in die 70er-Jahre und ist recht anders als das restliche Material. Auf jeden Fall besser als die ewig groß angepriesenen Retro-Bands der Neuzeit. Nur ein Aufmisch des Sounds wäre wünschenswert gewesen. Auch dürfte Karthago-Records die Cover endlich auf normale Größe abdrucken. CD Pics sind eh schon zu klein.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht