OVERDRIVERS - ROCKIN´ HELL


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2018/2016
Running Time:39:14
Kategorie: Re-Release
 
zurück  |  vor

So manchmal geht mir die Re-Release Wut der letzten beiden Jahre etwas auf den Geist. Insbesondere wenn man von den ersten Takten schon weiß, dass es diesmal wieder nichts wird. Im Jahr 2016 erschienenen, kam „Rockin´ Hell“ als Eigenproduktion um die Ecke. Heuer wieder, ein weiteres Mal ohne Label aber durch Dooweet promotet. Ja dann. Das Problem ist einfach, das dass Material, mitsamt den Vocals. Da reitet  die Truppe ohne einen Funken Innovation und Eigenständigkeit durch den AC/DC, Rose Tattoo und Krokus Dschungel. Das machen doch ´77, Airbourne  und eintausend andere um Längen besser. Klar sind diese Franzosen mitnichten schlecht und alle Fans von Angus Young und Bryan Johnson können ein Ohr riskieren aber wer zum Beispiel „She Hides A Big Packet“ oder gar „Hard Rock Hard Life Hard Night“, lauscht, der bekommt ein Déjà Vu mit dem Hammer und ist nachher vielleicht so enttäuscht wie ich. Über Lyrics und insbesondere das Artwork, will ich mich gar nicht mehr unterhalten.

 

Note: 6 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht