ORANGE GOBLIN - THE WOLF BITES BACK


Label:CANDLELIGHT
Jahr:2018
Running Time:40:34
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

2012 war es, als ich ein Interview mit Orange Goblin führte, mir das damals aktuelle Album „A Eulogy For The Damned“ und die Box mit den ersten fünf Alben der englischen Stoner Metal-Ikonen zulegte. „Back From The Abyss“ (2014) ist irgendwie an mir vorbeigegangen, Nun steht mit „The Wolf Bites Back“ das nunmehr neunte Album der Band in den Startlöchern. Geändert hat sich zum Glück nichts. Auch hier gibt es wieder stampfenden Hippie Metal zu hören, der Einflüsse von Black Sabbath, Blue Cheer, Deep Purple verabeitet. Natürlich erinnert auch vieles an Electric Wizard, Cathedral oder Kyuss. Hier wird locker gerockt. Dabei ist das Tempo gar nicht so tröge, wie man zunächst vermuten mag. Orange Goblin rocken und sorgen dafür, dass man sofort mit dem Fuß mitwippt. Der Gesang ist eine eigenwillige Mischung aus Lee Dorian (Cathedral) und King Buzzo (Melvins); tief und melodisch, aber mit einem rauen Unterton. Doom-Dampfwalzen und treibender Siebziger Rock geben sich die Hand, alles bei sauberer und warmer Produktion. Das macht bestimmt live richtig Bock! Orange Goblin bleiben sich treu und bringen einmal mehr ein fantastisches Album raus, das einfach total Bock macht! Fans aller oben genannten Bands kommen an dieser Band und diesem Album nicht vorbei! Punkt!

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht