APOCRYPHAL - WHEN THERE IS NO LIGHT


Label:EARTHQUAKE TERROR NOISE
Jahr:2018
Running Time:44:12
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Von den sechs bei Metal Archives aufgelisteten Bands mit dem Namen Apocryphal handelt es sich hier um die Black Metal-Horde aus Italien. 2014 haben sie sich zusammengefunden. Nur ein Jahr später erschien die erste EP „Enemy Of Mankind“, die drei Tracks enthielt. Nun liegt das Debüt vor, auf dem acht komplett neue Songs verewigt wurden. Ein cooles dreiminütiges Intro eröffnet den Reigen mit Percussions und Akustik-Gitarren. Danach poltern sie los. Dennoch klingt es nicht unprofessionell. Apocryphal sind abwechslungsreich und sie beherrschen ihre Instrumente. Obwohl hier recht viel passiert, hat man dennoch den Eindruck, dass die Musik simpel gehalten ist. Hat mich das atmosphärische Intro noch an ihre Landsleute von Abhor erinnert, so muss ich ansonsten häufiger mal an Carpathian Forest denken, auch wenn Apocryphal deutlich harmonischer klingen. Trotzdem haben sie etwas Obskures und Kauziges an sich, was ich richtig gerne mag. Sie in Schubladen zu stecken oder mit anderen Bands zu vergleichen, fällt mir schwer. Die Produktion ist jedenfalls auch richtig gut; nicht zu sauber, aber auch nicht übertrieben asig. Ein richtig gutes Black Metal-Album eben, aber halt auch keine Standard-Ware.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht