DOMGÅRD - ÖDELAGT


Label:CARNAL
Jahr:2017
Running Time:72:47
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

In der Black Metal-Szene werden Keyboards gerne mal als „untrue“ angesehen. Auch einprägsame Gitarrenmelodien sind nicht immer willkommen. Es gibt aber auch Ausnahmen, zum Beispiel Domgård aus Schweden, die schon seit 1997 in der Szene ihr Unwesen treiben und so klingen wie viele ihrer Landsleute auch. Von der Urbesetzung ist nur noch Sänger und Gitarrist Vindkall mit dabei, der lange wegen Kirchenbrabndstiftung im Knast saß. So kam es auch erst 2010 zum ersten von nur drei Sutio-Alben in nur zwanzig Jahren Bandgeschichte. Sie spielen düsteren, atmosphärischen Black Metal der alten Schule, der gelegentlich auch mit dezenten Keyboards unterlegt ist. Ihre Musik erinnert an Bands wie Dissection, Mörk Gryning, Necrophobic, Unanimated, Arckanum, Tomhet oder Netherbird. Die Musik ist  schnell und melodisch, hat aber immer einen gewissen bösen Spirit, was vor allem an dem hasserfüllten Kreischgesang liegt, der in der einheimischen, schwedischen Landssprache vorgetragen wird. Die Produktion ist dünn und kalt, was die düstere Atmosphäre der Band perfekt einfängt. Hin und wieder kommt auch etwas altes Burzum-Flair daher, die majestätischen Keyboards erinnern schon mal an Emperor. Aber unterm Strich regiert hier ganz klar der schwedischen Melodic Black Metal, der jedoch immer fernab jeden Kitsches ist. Sehr geil!

Note: 8.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht