PUPPY - VOL. II


Label:SPINEFARM
Jahr:2017/2016
Running Time:24:38
Kategorie: Re-Release
 
zurück  |  vor

Normalerweise ist man von Spinefarm guten, alten Death Metal gewöhnt, aber auch sie schielen hier und da mal nach links und rechts. „Vol. II“ ist kein vollwertiges Album, sondern die zweite EP dieser Band, die sich erst 2015 in London gründete und laut ihrer Facebook-Seite Heavy Metal spielt. Auch dass einer drei Jungs ein Darkthrone-Shirt trägt, ist mehr als verwirrend. Denn weit gefehlt: Hierbei handelt es sich eher um langweiligen Alternative Rock, der hier und da mal Ansätze von Doom-Riffs zeigen und gesanglich vor allem an Ghost erinnern soll, ohne jedoch jemals auch nur ansatzweise deren Klasse heranzureichen. Sechs Songs sind hier enthalten, größtenteils recht poppig. Die Grundstimmung ist melancholisch, und die Musik plätschert einfach so dahin. Das einzige, was ich der Band attestieren muss, ist der wirklich gute, harmonische Klargesang, der auch mal mehrstimmig daherkommt. Die Produktion ist dagegen so unauffällig wie die Musik, die zwar grundlegend nicht schlecht ist, aber eben auch alles andere als vom Hocker haut. Da nützt auch der Bonustrack „Beast“ nicht viel, der sich auf dieser remasterten, erweiterten Version wiederfindet (Die EP war ursprünglich letztes Jahr als Fünf-Tracker erschienen). Aber vielleicht war ich hier auch einfach der falsche Ansprechpartner…

Note: Keine Wertung
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht