ELEINE - SAME


Label:BLACK LODGE
Jahr:2017/2015
Running Time:31:36
Kategorie: Re-Release
 
zurück  |  vor

Die Band Eleine, um das schwedische Tattoo Model und Sängerin Madeleine ‘Eleine’ Liljestam, veröffentlicht hier noch einmal ihr Debütalbum von 2015. Da man anscheinend einen Vertrag mit Black Lodge Records ergattern konnte, wird die Scheibe nun dem weltweiten Markt zugänglich gemacht. Hier trifft gutes Musikerhandwerk auf eine satte Produktion, und man hört eine gelungene Symbiose aus Symphonic Metal, gemischt mit einem großen Anteil Gothic Metal. Kräftige und satte  Gitarrenriffs, viel orchestrale Unterstützung, die zwar wahrscheinlich aus der Sample-Kiste kommt, aber sehr gut arrangiert ist. Auf den Punkt eingesetzte Tempowechsel halten die Spannung der einzelnen Songs hoch und haben einen gewissen hypnotischen Reiz. Aber auch eine ruhige Nummer  wie "Turn To Dust", erzeugen diese Momente, wo sich die Nackenhaare aufstellen. Gut, stellenweise wird der Gesang der Lady am Mikrophon etwas sehr süß, da würde ein klein bisschen weniger Zuckerguss und etwas mehr Härte nicht schaden. Aber das wertet die Stücke nicht unbedingt ab, es ist mehr so eine Art Geschmacksfrage. Dafür geht es bei „Death Incarnate” oder „Devotion“, deutlich kräftiger zur Sache und ein Lied wie „Destiny“, ist einfach nur geil. Wenn Eleine sich ihrem Stil treu bleibt, vielleicht das eine oder andere noch ein wenig optimiert, werden sie bestimmt einen festen  Platz in der Szene finden.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Pistol Schmidt


zurück zur Übersicht