DRONE – TÖDLICHE MISSION - Film von Jason Bourque


Label:CONCORDE HOME ENTERTAINMENT
Jahr:2017
Running Time:93:00
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Mittlerweile gibt es etliche Filme, die Kritik an der modernen Kriegsführung der Vereinigten Staaten von Amerika ausüben. Insbesondere wenn es um Drohnen geht, abgefeuert von einem Dienstleistungsunternehmen, das gewisse Kollateralschäden in Sachen Zivilisten, eindeutig und ohne jedwede Konsequenzen zu tragen, in Kauf nimmt. Heuer ist es ein kanadisches Filmteam, das sich mit Schauspieler Sean Bean („Games Of Thrones“), zu dem Thema in Szene setzen will. Neil (Mister Bean) ist einer dieser Drohnenpiloten, der ein Doppelleben führt, da sein Beruf in der Familie nicht bekannt ist. Er erledigt seinen Job in seiner Heimatstadt und ist damit im sicheren Bereich, fern des Kriegsgebietes und des Ort Geschehens. Durch einen Hacker kommt es im Verteidigungsministerium zu einer Lücke im Sicherheitssystem und Daten werden veröffentlicht. So auch der Familienname der Drohnenpiloten und ihre Adressen. Ein Familienmitglied einer der Opfer, eines wie eben genannten akzeptierten Todesfall eines Zivilisten, bringt den Krieg in die Wohnstätte von Neil, in dem er das Interesse vom Kauf eines Bootes vortäuscht, das Neil anbietet. So gelangen die beiden Opponenten an einen Wohnzimmertisch. Als sich der eigentliche Grund des Besuchers herausstellt, entwickelt sich die Eskalation. Natürlich auch innerhalb der eigenen Familie von Neil. Verpackt in den üblichen Klischees und erwartungsgemäß mit den Standardszenen ausgebaut, schickt der Streifen nur bedingt Spannung auf den Bildschirm. Vorhersehbar aber keinesfalls schlecht in den Dialogen.

Note: 6 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht