BLAKK OLD BLOOD / BLACK DEVOTION - SAME


Label:CLAVIS SECRETORVM
Jahr:2016
Running Time:10:08
Kategorie:
 
zurück  |  vor

Gerade erst die neue EP von Blakk Old Blood besprochen, kommt hier noch gleich eine Split-7“ hinterher; Veröffentlichung sogar am selben Tag. Unnütz zu erwähnen, dass es bei den Schweizer Black Metallern keinen Stilbruch zu vermelden gibt. Hier rumpelt und poltert es an allen Ecken und Enden und es gibt bösesten Old School Black Metal um die ohnehin schon arg geschundenen Ohren gepustet. Allerdings ist ein knapp fünfminütiger Song auf der A-Seite weitaus verträglicher als die vier Tracks/zwölf Minuten der anderen EP, auf der sie allein vertreten waren. Auf der B-Seite kommen dann also Black Devotion, die ich bisher nicht kannte. Diese kommen aus den USA und haben schon zwei Alben draußen. Auch ihre Produktion klingt dreckig und Vinyl unwürdig, aber die Musik gefällt mir um einiges besser. Sie spielen typischen US Black Metal im Stil ihrer Landsleute wie Demoncy oder Black Witchery. Der heisere Gesang klingt richtig böse und verleiht der Musik ihren unwiderstehlichen, blasphemischen Touch. Auch hier hätte ich eine Kassettenversion aufgrund des Sounds schicker gefunden, die musikalische Angelegenheit ist jedoch ausgesprochen kurzweilig.

Note: Keine Wertung
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht