MICHAEL BOLTON - SONGS FROM CINEMA


Label:FRONTIERS
Jahr:2017
Running Time:32:41
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Es gibt schon kuriose Releases…keine Frage. Mit allem Zick und Zack hat der Balladen-Barde, weit über zwanzig Veröffentlichungen am Start und dürfte abgesehen von seinengroßen Hits wie „How Am I Supposed To Live Without You“, „How Can We Be Lovers?“ und  „Said I Loved You But I Lied“, aus der Fernsehserie „Two And A Half Men“ bekannt sein, wo er öfters aufs Korn genommen wurde. Natürlich ist der Amerikaner genauso erfolgreich mit Cover-Tracks gewesen, wie zum Beispiel „When A Man Loves A Woman“, im Original von Percy Sledge. Nun hat er für sein neustes Werk zehn Filmtitel ausgesucht, die neu aufgelegt wurden. Selbstredend nicht irgendwelche Lieder, sondern gleich welche die bereits ziemlich oft in Movies ihre Stelle fanden und zu seinen Lieblingstracks zählen. Das heißt bis auf „Jack Sparrow“. Der wurde extra für die US-Show „Saturday Night Life“ über den Filmcharakter von Johnny Depp, im Streifen „Fluch der Karibik“ komponiert. Diese ist 2011 in einer Hip-Hop Version, mit der Truppe Lonely Island und Mister Bolton erschienen. Nun die Ballade. Man muss auch zu seiner witzigen Seite stehen. Im Prinzip macht Michael das was er am besten kann. Schöne Lieder mit seiner Stimme veredeln. Dabei kann zwar mal etwas Käse entstehen, wie mit dem Beitrag „Cupid“ (von Sam Cooke) aus dem Film „Innerspace“ aber dafür ist eine Ausgabe von „Somewhere Over The Rainbow“, unbezahlbar. Auch „As Time Goes By“, aus dem Old-Time Klassiker „Casablanca“, wird Frauenherzen, wie gewohnt zum Schmelzen bringen. Es gibt sogar ein Duett mit „I Will Always Love You“ (aus dem Streifen „Bodyguard“), mit der unvergleichbaren Country-Legende Dolly Parton. Vielleicht nicht so weltklasse wie das Original von Whitney Houston aber trotzdem geil. Und immer noch besser als das Duett zwischen Dolly und dem göttergleichen Vince Gill. Das war damals nicht seine Tonlage. Michael Bolten…mal wieder unschlagbar! Es hätte nur etwas mehr Spielzeit sein dürfen.

Note: Keine Wertung
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht