TANKRUST - THE FAST OF SOLACE


Label:ALMOST FAMOUS
Jahr:2015
Running Time:35:55
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Seit dem Jahr 2010 walzen diese Jungs alles platt. Nun aber zum ersten Mal auf einer Full-Length Konserve. Zehn Tracks mit der geballten Faust des Melodic-Death Metals, geladen mit etlichen Deathcore und Thrash Elementen. Irgendwie eine Ecke deftiger als meine Favoriten von Norther. Das liegt wahrscheinlich an dem bunten Background, den die einzelnen Musiker einfließen lassen. Natürlich kann man die typischen Helden erkennen. Und diese Bandbreite ist erstaunlich breit und variabel. Das geht von Sepultura bis Slipknot, wie der weitere Verlauf des Albums „The Fast Of Solace“ klarstellt. Und trotz der ganzen musikalischen Wut und des powervollen Frusts spielt man gezielt technisch perfekt und reichert coole Hooklines und Melodien an. Das bietet trotz der Kraft, die man zum Hören dieses Werks aufbringen muss, einen gewisse Freude und Erwartung auf jeden weiteren Beitrag. Live kann ich mir die teilweise hysterische Chose („Autonomy“) noch besser vorstellen. Nichtsdestotrotz ist Tankrust an allen Ecken brutal und gnadenlos nach vorne. Da gibt es nichts zu rütteln. Die atmosphärischen Passagen sind lediglich immer wieder die Ruhe vor dem nächsten Sturm.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht