RUSH - IN RIO


Label:EAGLE VISION
Jahr:2015/2003
Running Time:250:00
Kategorie: Re-Release
 
zurück  |  vor

Und wieder ein Re-Release aus dem Hause Eagle Vision. Heuer kümmerte man sich um das Rush-Live-Epos „In Rio“. Angeblich war dieser Artikel in den Geschäften unseres Vertrauens nicht mehr erhältlich. Ist mir persönlich jetzt nicht aufgefallen aber lassen wir das mal andere beurteilen. Ich selber bin froh über diese Wiederveröffentlichung, denn im Jahr 2003 sind wir übergangen worden. Nun ist diese Blu-Ray nicht nur ein „Must-Have“ für jeden Ruch Jünger, sondern für Musikfreunde generell. Die Kanadier sind ihren letzten Tag auf der Bühne, der die grandiose „Vapor Trail“-Tour abschließt. Das nenne ich extra mutig, denn da sind die meisten Musiker beziehungsweise Bands bereits physisch am Ende. Diese Leistung hier ist schier ohne Worte. Allein die aufgestellten Waschmaschinen amüsieren mich immer wieder. Wer jedoch derart euphorisch vom absolut ausrastenden Publikum gefeiert wird, kann wohl nicht anders mit den ausströmenden Endorphinen umgehen. Eine meisterhafte und reife Leistung von insgesamt siebenundzwanzig Beiträgen werden zum Besten gegeben, mit einer Spielfreude die ihresgleichen sucht. Allein bei Drummer Neil Peart dessen schicksalhafte Erlebnisse zu jenem Zeitpunkt erst Monate zurücklagen, hätte ich diese vehemente Kondition und die irren Einsätze kaum zugetraut. Bei aller Liebe…diese drei Musiker müssen zum Teil Maschinen sein, oder? Na ja, oder nur Kanadier, die für ihre Perfektion bekannt sind. Diese Tour war ein Triumph und hat deutlich bewiesen das Neil, Geddy und Alex noch viel gute Jahre vor sich haben, von denen ich hoffentlich noch etwas live in persönlicher Form zu sehen bekommen werde. Es ist immer wieder erstaunlich wie actionreich dieses Trio auf den Brettern der Welt agiert. Selbst Mister Lee der ja bekanntlich „multitasking“-mäßig, als Fronter, Basser und Keyboarder unterwegs ist. Das natürlich alle Bereiche des Gigs wie Sound, Light und Videoshow als auch die Animationen mit dem Drachen, die mit der Live-Show vermischt wurde, ohne Beanstandung sind, versteht sich bei den Canucks von alleine. Leider hat man die Gelegenheit versäumt das Booklet riesiger aufzubauen. Es fehlen Lyrics und jede Menge Bilder. Derweil hat man sich beim Bonusmaterial nicht lumpen lassen: Es gibt einen Dokumentarfilm und mehrere Songs die im Multiwinkel gefilmt wurden. Alles in allem einfach großartig. Und übrigens…einmal möchte ich in Rio bei irgendeinem großen Event dabei sein. Adrenalin pur! Ach so, muss ich noch ein Wort über das Drum-Solo von Herrn Peart verlieren?...dachte ich es mir doch.

Tracklist:

DVD 1: The Show

01. Tom Sawyer (5:04)

02. Distant Early Warning (4:50)

03. New World Man (4:04)

04. Roll The Bones (6:15)

05. Earthshine (5:44)

06. YYZ (4:56)

07. The Pass (4:52)

08. Bravado (6:18)

09. The Big Money (6:03)

10. The Trees (5:12)

11. Freewill (5:48)

12. Closer To The Heart (3:04)

13. Natural Science (8:34)

14. One Little Victory (5:32)

15. Driven (5:22)

16. Ghost Rider (5:36)

17. Secret Touch (7:00)

18. Dreamline (5:10)

19. Red Sector A (5:16)

20. Leave That Thing Alone (4:59)

21. O Baterista (8:54)

22. Resist (4:23)

23. 2112

24. Limelight (4:29)

25. La Villa Strangiato (10:05)

26. The Spirit Of Radio (5:28)

27. By-Tor & The Snow Dog - Cygnus X-1 - Working Man (13:34)

DVD 2:

01. The Documentary: The Boys in Brazil (a film by Andrew MacNaughtan)

02. MX Multiangle:

03. YYZ

04. Baterista

05. La Villa Strangiato

Note: 10 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht