UNANTASTBAR - LEBEN LIEBEN LEIDEN


Label:ROOKIES & KINGS
Jahr:2018
Running Time:47:56
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Hundert Prozent Punkrock aus Südtirol. Dafür stehen Unantastbar, eine Band die ihrem Namen alle Ehre macht. In der Besetzung: Joachim "Joggl" Bergmeister (Gesang), Christian Heiss (Gitarre), Thomas Conrater (Gitarre), Mathias "Spitzi" Speranza (Bass) und Florian "Schkal" Wieser (Drums). Seit knappen vierzehn Jahren, rocken die Jungs eine hiesig gewachsene Fangemeinde und erklimmen ruhmreiche Pfade mit ihren neuesten Werk "Leben, Lieben, Leiden", das im Januar diesen Jahres erschient. Ein Motto, das sich wie ein roter Faden durch das Gesamtkonzept zieht. Schon der erste Song "Nur Noch Diese Lieder“, verfehlt seine Wirkung nicht und beginnt mit einer Art Kampfansage gegen den Mainstream. Lieder zu arrangieren, die nicht der Allgemeinheit entsprechen sondern wahrheitsgetreu und gefühlsbetont aus dem Herzen entstehen. Die raue Stimme von Joachim verleiht dem Song "Unsere Waffen", einen Touch emotionaler Gefühle und ist ein Wegbereiter zum satten und lautstarken "Du Fehlst". Jede Menge Herzblut steckt in der kleinen tiefgründigen Ballade "Alles Zerrinnt". Es wird einem so richtig warm um das Herz. Einmal tief Luft geholt beginnt "Mein Größtes Glück", die Aufwärtstour vorantreiben und auch "Unsterblich" ist ziemlich flott. Punkig, rockig und so richtig stimmungsaufhellend erinnert "Tränen Weinen, Tränen Lachen", an wilde vergangene Zeiten. Bei "Schlaflos", welches kein bisschen leiser daher kommt, möchte man meinen, dass in diesen Song der ganze Frust vergangener Zeiten eingeflossen ist. Mächtige Gitarrenriffs mit dreistem Schlagzeug und feschem Gesang, sorgen für richtig Stimmung. Die Füße wollen einfach nicht still stehen und so entfalten "Nie Wieder Fallen" und "Bis Die Lichter Verglühen", die bis dato ausgefeilteste Partystimmung. Im letzten Drittel wird gnadenlos weiter gekämpft. Textlich geht es bei „Ich Bau Alles Neu“, um den Abriss alter Gepflogenheiten und den Wiederaufbau innerlicher Werte. Hinfallen, aufstehen und weiter durch das Leben gehen. Zur Not auch mit dem Kopf durch die Wand preschen Unantastbar, bei "Im Gleichschritt In Den Abgrund" voran. Aber alles hat auch ein Ende und so läutet "Junge, Wach Auf!" selbiges mit viel Spektakel ein. Huld und Jubel für ein energiegeladenes Powerpack mit dreizehn musikalischen und treuherzigen Wahrheiten.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Britta Rönsch


zurück zur Übersicht