RUNNING DEATH - OVERDRIVE


Label:PUNISHMENT 18
Jahr:2015
Running Time:53:25
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Noch immer ist Thrash Metal der alten Schule ziemlich angesagt. Auch dieses Quartett aus Kaufbeuren fährt drauf ab, spielt dabei aber eine geile eigene Undergroundspur. Rough und tough graben sie sich durch "Overdrive", nicht ganz ohne auf Leads oder Soli zu verzeichten. Für "Psycho" wird stärker die Melodieschraube aufgedreht, während ein Song wie "Mercenary" wieder voll durch Rhythmik zündet. Sie dreschen schön dreckig mit Streetfeeling, immer zu Gunsten der alten Schule. Kommt auch die Aussprache der englichen Lyrics etwas platt, liegt das Hauptaugenmerk auf der Musik. Running Death sind nicht so weit, die Thrashwelt zu erobern. Dennoch hinterlassen sie mit diesen zwölf Tracks deutliche Spuren im Underground. Und wer dort buddelt, kann mit Running Death eine echte Entdeckung machen.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht