SAMMATH - GODLESS ARROGANCE


Label:HAMMERHEART
Jahr:2014
Running Time:36:33
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Sammath ist eine Black Metalband aus Holland, die sich bereits 1994 gründete. Zwei ihrer drei Demos sind 2012 noch auf einer Compilation erschienen. Hie gibt es nun schon Album Nummer Fünf. Ohne Intro oder sonstige überflüssige Spielereien geht es schonungslos mit sauschnellem Geballer in die erste Runde. Wer bei Holland Black Metal an Funeral Winds oder Infinity denkt, liegt hier gar nicht so falsch. Denn auch Sammath gehen in Richtung nordischem Black Metal der Neunziger. Das schnelle, teils chaotische Schlagzeug lässt Erinnerungen an Immortals “Battles In The North” aufkommen. Die schnellen Gitarren erinnern aber mehr an schwedisches Zeug wie Marduk oder Dark Funeral. Musik für Schöngeister ist das hier nicht. Ohne nennenswerte Taktwechsel ballert man sich mit göttlicher Arroganz durch acht Hasstiraden, dass es einem schwindelig wird. So richtig im Ohr hängen bleibt eigentlich nichts: keine einprägsame Melodie, keine Riffs etc. Diese Jungs hier sind nur auf Vernichtung aus und sie machen das richtig gut. Trendreiterei, Deprizeug oder viel Spielerei gibt es hier nicht. Denn hier regiert der Black Metal Underground der Neunziger Jahre. Die Zeit scheint spurlos an den Holländern vorbei gegangen zu sein. Und das meine ich auch so! Denn “Godless Arrogance” klingt trotz der eindeutigen Vorbilder nicht wie eine stumpfe Retrocombo. Man hört ihnen an, dass sie bereits in den Neunzigern aktiv waren, aber hört eben auch, dass sie auf Weiterentwicklung, guten Sound und Interviews in Vierfarbmagazinen keinen Bock haben! Und das finde ich in dieser trendverseuchten Zeit doch sehr lobenswert!

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht