BATTERY - ARMED WITH RAGE


Label:PUNISHMENT 18
Jahr:2014
Running Time:38:56
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Von allen bekannten Bands der mehr oder minder zivilisierten Welt im Genre Thrash Metal, die den Namen dieses Songtitels von Metallica tragen, sind diese hier aus dem Staate Dänemark, aus dem auch ein gewisser Metallidrummer stammt. Die Bedeutng des Begriffs Vollgas ist den Dänen sehr wohl bekannt. Ein paar hallige Schreie und quietschende Gitarren eröffnen „Narcotic Mirage“, das sich erst langsam einthrasht, bevor es zündet. Nicht unpassend kommen die leicht gebrüllten Vocals, die trotzdem etwas an Schärfe vermissen lassen, was aber nicht an mangelnder Aggressivität liegt. Dem wilden Gitarrengethrashe entgegen können sie jedenfalls nicht anstinken. Ein messerscharfes Solo sticht aus „Halo Of Hypocrisy“ hervor, wie auch ein bedeutend nagelnder Bass auf der gesamten Scheibe seine Visitenkarte abgibt. Bei diesen dänischen Battery findet die Lyrik unter anderem Futter bei Zombies und Völkermord, wie sich das im Thrash gehört. Dazu findet die Thematik von Fukushima ebenfalls Beleuchtung. In 2008 gegründet legten sie drei Demos vor, und die EP „Mental Pollution“ im Jahre 2012. Damit ist „Armed Witch Rage“ ihr Debütalbum, das aus einem Guss und ohne Ausfall kommt, und vor allem ohne Geschwindigkeitseinbruch.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht