BLACK BLITZ - LOUDER THAN THUNDER


Label:BLITZ MUSIC
Jahr:2013
Running Time:51:20
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Endlich. Endlich! Black Blitz haben sich Zeit gelassen, aber endlich (!) ist das zweite Album auch hier angekommen. Und: es ist besser als erwartet. Zweites-Album-Flaute? Von wegen. Aufs Maul! Da können all die Retro-, Skandinavien-, V-Ausschnitt-Rockbands mal schön wieder ihre original 70er-Jahre Klamotten und Fake-Verstärker wieder einpacken. Ebenso kann die Musikerpolizei ihre Scheiß-Sprüche wie "Aber AC/DC gibt es ja schon" und "neu ist das aber nicht" wieder in die Floskelkiste packen. Geil bleibt geil. Nicht nur, dass die Münchener klar spielen, was sie spielen, sondern was sie spielen, spielen sie gut. Sie grooven, die Stimme ist stark und dreckig, da ist nichts gewollt und nicht gekonnt. Besondere Leckerbissen: "Daily Dose", der ganz nebenbei mal zeigt, dass man nicht immer eine stink-langweilige Ballade mit aufs Album pressen muss, nur um mal zu zeigen, dass man seine Olle liebt, "Satan Is Waitin`", "Turn Up The Heat", "Louder Than Thunder" und "Drinking Dynamite". Einzig und allein das Touren sollten die Jungs noch üben. Anstatt mit einer Deutsch-Rock-Band wie Eisbrecher auf die Bühne zu gehen, gehören die drei Pöker der Jungs zusammen auf eine Tour mit `77, Bullet, The Scams, The Treatment, Rhino Bucket, Vanderbuyst, Wired, Airbourne, Electric Mary, Henrik Freischlader, Gold oder Million $ Reload. Ärsche hoch, Ihr seid zu gut, um in der Versenkung zu verschwinden. Wer da keinen Steifen vom Zuhören bekommt, sollte sich untersuchen lassen oder einfach die Fresse halten, nach Hause gehen und sich schämen.

Tracklist:
1. Drinking Dynamite
2. Going Against The Grain
3. Keep ´em Coming
4. Louder Than Thunder
5. The Call Of Rock ‚n’ Roll
6. Turn Up The Heat
7. Daily Dose
8. Double The Trouble
9. Fire And Forget
10. Satan Is Waitin`

Note: 10 von 10 Punkten
Autor: Dörte Hahn


zurück zur Übersicht