FUELINJECT - MMXIII


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2013
Running Time:19:39
Kategorie: Eigenproduktion
 
zurück  |  vor

Eine sehr gut funktionierende Bindung von Thrash und Death werfen die Vier von Fuelinject aus Marburg herüber. Zu zackigen Gitarren kommen voluminöse Growls einer kräftigen Thrashstimme, die gut und gerne beide Genre gleichzeitig abdeckt. Musikalisch ist es mehr Thrash, und das hört man auch. Ein sehr starker Mittelteil mit seinen Ripp-Off Attacken in “Apocalypse“ lässt schon aufhorchen, und im treibenden und melodischen „Axioma“ ist es das Solo. „Decades Of Misery“ hat Mut zur Akustikgitarre, die sich um das Finale kümmert. Ummantelt wurden die fünf Tracks von der passenden Produktion, damit Underground auch Underground ist. In 2007 haben sie sich gegründet, im Jahre 2009 kam das erste Demo unter dem Titel „Neckbreaker“ und 2010 die Single „Never Survive The Pit“. Diese EP ist abzugreifen für fünf Euro plus Versand unter fuel-inject@web.de.

Note: Keine Wertung
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht