VOYAGER-IV - PICTURES AT AN EXHIBITION


Label:MELODIC REVOLUTION
Jahr:2019
Running Time:65:03
Kategorie: Neuerscheinung
 

Es ist schon ein Brocken, an den sich die Musiker um Mastermind Marcus Schinkel (Piano und Keyboards), Johannes Kuchta (Vocals), Fritz Roppel (Bass) und Tim de Vries an den Drums, da getraut haben. Denn schon Modest Mussorgsky, setzte im achtzehnten Jahrhundert mit seinem Werk neue Maßstäbe in der Musik. Die wohl genialste Interpretation schafften dann wohl in den siebziger Jahren Emerson, Lake and Palmer. An die selbst ein Maurice Ravel, ich weiß, der Vergleich hinkt etwas, um Längen nicht herankam. Vom Spielerischen, keine Frage hat die Band ein feines Werk geschaffen. Aber ich möchte die Legende „Lucky Man“, mit der Stimme eines Carl Palmer nicht erwähnen. Mir wurde komisch, als ich den Song und dessen Vortrag auf diesem Album hörte. Schade, hat vieles Gute, bei mir kaputt gemacht. Denn sowohl der gefühlvolle Gesang, das druckvolle Zusammenspiel von Bass und Drums, dazu höchste Virtuosität an den Keyboards, lassen den Zuhörer ins Schwärmen geraten. Auch die effektvoll eingesetzten elektronischen Sound-Spielereien, lassen nichts zu wünschen übrig. Auch das Artwork vom feinsten. Song Nummer zehn „Baba Yaga“, zeigt die ganze Klasse der Band. Aber ob der bekennende ELP Fan Marcus Schinkel, sich mit diesem zwölf Songs umfassenden Album einen Gefallen getan hat, wage ich schwer zu bezweifeln. Besser wäre wohl einfach ein Tribute-Album, gewesen. Die siebziger Jahre im jazzigen Anzug, mehr nicht.

Note: 6 von 10 Punkten
Autor: Reiner Langer


zurück zur Übersicht