IZEGRIM - BEHEADED BY TRUST


Label:LISTENABLE
Jahr:2018
Running Time:17:27
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Mit der holländischen female-fronted Death-/Thrash Metal-Band Izegrim kam ich das erste Mal 2009 in Kontakt, als ich die niederländische Melodic Death Metal-Band Ceremony Of Opposites – damals noch zu My Space-Zeiten – auf ein Tagesfestival in Deerlijk/Belgien begleitete, wo beide Bands sich die Bühne teilten. Damals war ihr zweites Album „Tribute To Totalitarialism“ gerade aktuell. Nun haben Izegrim schon fünf Alben auf ihrem Konto. Ihr letztes, „The Ferryman´s End“ hat auch schon wieder zwei Jahre auf dem Buckel. Nun legen Izegrim eine EP nach, um die Wartezeit auf den nächsten Longplayer etwas zu verkürzen. Vier neue Nackenbrecher sind hier enthalten, die einen gekonnten Spagat zeigen, und zwar gleich in mehrerlei Hinsicht: Izegrim pendeln immer genau zwischen Death- und Thrash Metal, zwischen Tradition und Moderne, zwischen technischem Gefrickel und Geradlinigkeit. Ihre Einstellung mag old school sein, aber sie geben sich auch zeitgemäß, was man vor allem an der Produktion mit den tiefen Gitarren und dem getriggerten Schlagzeug merkt, dass der Musik jedoch den nötigen Druck verleiht, ohne mit Trendanbiederung zu nerven. Dass hier eine Frau singt, hört man nicht. Dennoch gelten natürlich vor allem Holy Moses, Arch Enemy, Cripper, Bloodhunter oder Astarte als passende Vergleiche. Erstaunlicherweise ist diese EP übrigens in Eigenregie erschienen, quasi als Gegenbewegung zum derzeit sehr beliebten „Crowdfunding“. Auch ihr nächstes Album wird wieder über die zuständige Plattenfirma Listenable Records erscheinen.

Note: Keine Wertung
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht