FUNERAL BAPTISM - THE VENOM OF GOD


Label:LOUD RAGE MUSIC / DAN ADRIAN / ROMANIA
Jahr:2017
Running Time:28:50
Kategorie: Neuerscheinung
Import
 
zurück  |  vor

Funeral Baptism kommen aus Rumänien und spielen traditionellen Black Metal der alten Schule. Seit ihrer Gründung im Jahr 2012 gab es bislang nur zwei EPs von ihnen, die jedoch nur digital erhältlich waren. Nun legen sie ihr Debüt vor; nur wenige Monate nach der zweiten EP „Gate“. Dennoch sind deren vier Tracks hier nicht noch einmal enthalten. Es gibt gleich acht neue Songs. Was gleich bleibt, ist die kurze Spielzeit, denn die gleicht mit noch nicht einmal einer halben Stunde ebenfalls eher der einer EP denn eines vollwertigen Albums. Aber mir ist es lieber, ich höre ein kurzes Album zweimal hintereinander und habe da richtig Bock drauf, als mich einmal mit über einer Stunde rumzuplagen. Das Album wird zunächst mit einem mystischen, anderthalbminütigen Intro eingeleitet, bevor schließlich die Hölle losbricht! Wie geil! Bei fadendünnem, arschkaltem Gitarrensound und hohem Tempo wird hier richtig böser Black Metal in Reinkultur zelebriert, der sich mit den besten der besten messen lassen kann. Irgendwo zwischen Darkthrone, Gorgoroth, Tsjuder, Marduk, Dark Funeral, Azaghal, Behexen, Horna, Funeral Winds und Infinity ist ihre Musik angesiedelt und klingt glatt so, als wären sie Anfang bis Mitte der Neunziger schon am Start gewesen, als Black Metal, vor allem aus Skandinavien seine Hochphase erlebte. Um die Jahrtausendwende herum sind viele kleine Bands im Umlauf gewesen, die versucht haben, die dünnen Darkthrone-Produktionen zu imitieren. Black Baptism schaffen dies mit Leichtigkeit und sollten jedem Fan des Unholy Black Metal in ihren diabolischen Bann ziehen.

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht