URARV - AURUM


Label:SVART
Jahr:2017
Running Time:49:04
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Der norwegische Black Metaller Björn Dencker Gjerde, besser bekannt unter seinem Pseudonym Aldrahn, ist ein alter Bekannter in der Szene. Seit 2008 bei The Deathtrip, war  er auch auf dem selbstbetitelten Thorns-Debüt aus dem Jahr 2001 zu hören, vor allem kennt man ihn aber aus der Anfangszeit von Dødheimsgård, wo er von 1994 bis 2004 als Gitarrist und Sänger und von 2013 bis 2016 dann nur noch als Frontmann fungierte. 2003 sammelte er erste Ideen für Urarv, das ursprünglich als folkiges Soloprojekt geplant war. Seit 2013 war dann genügend Material für ein komplettes Albumvorhanden. Es entwickelte sich aber alles immer mehr in Richtung Black Metal und er suchte sich geeignete Mitmusiker, um Urarv als Trio zu betreiben. Von den Folk-Einflüssen ist kaum noch etwas zu hören. Im Prinzip spielt er heute mit Urarv die Musik, die Dødheimsgård heute nicht mehr machen. Während diese sich mittlerweile in abgedrehter, psychedelischer Musik scheinbar ohne Struktur verrennen, gibt es hier wieder treibenden, leicht thrashigen Black Metal der alten Schule, mit rotzigen Riffs, treibendem Schlagzeug und rotzigem Kreischgesang, der so klingt, wie es viele alte norwegische Black Metal-Bands heute so schmerzlich vermissen lassen. Ein bisschen abgedreht und durchgeknallt ist es zwar schon noch, aber das hier sollte jedem Fan von Bands wie Khold, Strid, Code, Aura Noir, Isengard, alten Ulver, eben Dødheimsgård oder den Griechen Aenaon, auf jeden Fall gefallen!

Note: 8.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht