UNHOLY BAPTISM - …ON THE PRECIPICE OF THE ANCIENT ABYSS


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2017
Running Time:71:52
Kategorie: Eigenproduktion
 
zurück  |  vor

Kennt ihr das, wenn ihr einen Bandnamen und einen Albumtitel lest und sofort Bescheid wisst, worum es geht? Dies kam bei mir schon häufig vor, und auch dieses Mal trügt der Schein nicht. Unholy Baptism kommen aus den USA und existieren schon seit 2008, allerdings ist dies, nach einer EP vor sieben Jahren, erst ihr erstes Album. Und das erfüllt alle Erwartungen an ein Ami Black Metal-Album. Im Stil von Horden wie Inquisition, Cult Of Daath, Judas Iscariot, Demoncy, Black Witchery oder Profanatica gibt es hier neun Songs von einer Länge von jeweils sechs bis sieben Minuten und ein zusätzliches Outro, die alle üblichen Facetten des Genres abdecken und keine Wünsche offen lassen. Die wütende Besessenheit wird unterlegt mit ganz viel Tempo, verzerrtem, heftigem Gesang und einer dünnen Produktion, die die nötige Kälte und den Hass gekonnt rüberbringen. Zwar bleiben die Höhepunkte aus und das Album ist auf Dauer vielleicht etwas monoton und zu lang, aber US Black Metal-Fans werden mit diesem Album viel anfangen können.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht