ONE LAST SHOT - EVEN COWBOYS HAVE SUNDAYS


Label:JFF
Jahr:2017
Running Time:44:10
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Punkig angehauchter Straßenköterrock, der große Spuren hinterlassen möchte. Das sind die Franzosen One Last Shot aus der Hauptstadt Paris. Dabei werfen sie mit fetten Vergleichen um sich, wie Motörhead, Lynyrd Skynyrd und Guns n´ Roses. Dennoch ist die Chose fest in der staubtrockenen Wüste, mit derben Riffs zu Hause und liegt irgendwo zwischen Stoner und Wüsten-Metal. Leider können die Vocals mit der Musik nicht ganz mithalten. Aber Gott sei Dank passiert das nur selten. Mehr Songs im kernigen Stil von „Join The Club“, mit dem Faust-im-Nacken Sound und die Scheibe hätte ein voller Gewinner werden können. „Even Cowboys Have Sundays“, ist ein Produkt das laut und live wohl am besten gehört werden muss. Und sollte der örtliche Biker-Club einen Live-Act brauchen könnte das Programm, mit dieser Formation cool abgedeckt sein. Denn selbst ein Beitrag wie „Hell Mariachi (A Mexican Interlude)“, ist selbst in seinen balladesken Momenten etwas rau. Gut umgesetzt.

 

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht