UNISONIC - LIVE IN WACKEN


Label:EAR
Jahr:2017
Running Time:58:58
Kategorie: Liverecording
 
zurück  |  vor

Die im Jahre 2012 gegründete deutsche All Star Power Metal Band Unisonic legt mit „Live In Wacken“ das Abschiedskonzert von dem ins Management wechselnden Drummer Kosta Zafiriou aus dem Jahre 2016 in Form von CD und DVD vor. Schon nach dem Intro „Venite 2.0“ wird in dem flotten Opener „For The Kingdom“ der deutliche Helloween-Schlag offensichtlich, was neben der Spielfreude auch naturgegeben an der Gesangsleistung von Michel Kiske auszumachen ist. Das gitarrenlastige „Exceptional“ ist, genau wie das anschließende „My Sanctuary“, dann eher im Midtempo angesiedelt, um dann mit dem eingängigen Groovemonster „King For A Day“ zu punkten. Nach „A Little Time“ wird dann in „Your Time Has Come“ das Gaspedal wieder heruntergedrückt. Das melancholische „When The Deed Is Done“ wird hingegen von besonders angekündigten „Star Rider“ abgelöst. Nach dem verspielt startenden „Throne Of The Dawn“ macht die intensive Coverversion des besonders vehement mitgesungenen Helloween-Klassikers „March Of Time“ den Weg frei für die abschließende Vertonung des Bandnamens und macht damit den Deckel auf ein starkes Livealbum rund um den Auftritt mit den weiteren Institutionen Kai Hansen, Mandy Meyer und Dennis Ward.   

Note: Keine Wertung
Autor: Markus Peters


zurück zur Übersicht