VESCERA - BEYOND THE FIGHT


Label:PURE STEEL
Jahr:2017
Running Time:37:26
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Während der Italienische Sänger Michael Vescera (Loudness,YngwieMalmsteen und Obsession) im Jahre 2008 noch musikalisch betrachtet Solo mit Gastmusikern unterwegs war, kommt er nun anno 2017 mit „Beyond The Fight“ als Gemeinschaftsoutput unter anderen mit ehemaligen Nitehawks Mitstreitern herüber. Schon der treibende Opener „Blackout In Paradise“ bläst galoppierenden Power Metal Manier der amerikanischen Schule aus den Boxen. Das Folgende „In The Night“ lebt hingegen von der Stimme und den knackigen Gitarren, ehe der Doublebass getränkte Headbanger „Stand And Fight“ auf dem Fuße folgt. Nach dem rockenden „Dynamite“ schließen sich mit schrammelden Gitarren versehen „Looking For Trouble“ und „Vendetta“ an. Das besonders intensiv von dem Shouter gesungene „Troubled Man“ und das zugängliche „Never Letting Go“ bereiten letztendlich den Weg für den Finisher „Suite 95“ und beendet mit Stakkato Anleihen  dieses moderne und recht druckvolle und stimmlich sehr ansprechendes Machwerk, welches aber als kleines Manko, von der Laufzeit her leider etwas zu kurz ausfällt. 

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Markus Peters


zurück zur Übersicht