INVIDIA - AS THE SUN SLEEPS


Label:STEAMHAMMER / SPV
Jahr:2017
Running Time:39:12
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Zuerst einmal möchte ich die Formation vorstellen: Sänger Travis Johnson (In This Moment), Gitarrist Brian Jackson (ex-Skinlab), Bassist Matt Snell (ex-Five Finger Death Punch), Gitarrist Marcos Medina (ex-Skinlab) und Drummer Darren Badorine (Six Ounce Gloves). Die beiden letztgenannten Jungs sind die Neuen im Stall. Mit diesem Line-Up ist auch die Marschrichtung klar. Stürmischer und düsterer, fast schleppender Metal mit brachialem Touch. Mächtig in Szene gesetzt von niemand geringerem als Logan Mader (ex-Machine Head Gitarrist). Große Namen…mächtiger Sound! So trifft man sich irgendwo zwischen Five Finger Death Punch und Pantera. Da gibt es zwar nicht mehr so viele Lücken aber für die Power und Dynamik der elf Tracks, ist sicherlich noch Platz in der Genre-Gemeinde. Kräftezehrend beruft man sich auf den Werdegang der einzelnen Musiker auf, den stressigen Erfolg der Filmcharaktere „Rocky Balboa“. Man sieht die Band als Underdog, die sich den schweren Weg nach oben erkämpfen muss. Ich denke mal mit dem Hintergrund der einzelnen Musiker und der aggressiven Gangart der Tracks, dürfte man nicht lange diesen Status beibehalten. Eine gewisse gerade Linie an Melodien und derben Vocals sichert die Qualität der Beiträge und lässt sie nicht so schnell in Vergessenheit geraten. Die erste Single vom letzten Jahr „Making My Amends“, ist natürlich Bestandteil dieses Debütalbums, das in sechs Wochen zusammengezimmert wurde. Nun sollte beim nächsten Opus etwas mehr auf Innovation geachtet werden.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht