KEEGAN - FAMOUS LAST WORDS


Label:BELLFIRE
Jahr:2016
Running Time:44:04
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Aus Köln stammen die rockenden Recken, deren Musik als Power-Pop gekennzeichnet wird. Nun, auf ihrem vorliegenden vierten Werk, halte ich diesen Begriff für überholt. Man sollte sich eher den Begriff Alternative-Punk auf die Fahne schreiben. Und breit gefächert sind die sechzehn Tracks ebenso. Der beste Beitrag läuft unter dem Titel „Digging Up The Dirt“ und kommt schön melödisch, im 70er-Jahre Chart Punk Rock daher. Allein schon die Stimme von Fronter Ian Maxwell ist so britisch wie es sein muss. Da kommen Parallelen zu etlichen Bands von der Insel, wie zum Beispiel The Monks, sowie einige amerikanische Facetten von den Ramones („Cross“) von alleine auf. Cheap Trick und Devo lassen ebenfalls grüßen. Aber egal was die Jungs anschlagen, es bleibt im Mainstream-Bereich, mit einigen Beat-Anleihen der 60er-Jahre und jeder Menge Spaß. Könnte ich mir live in jedem Club vorstellen. Bitte bald mal im Pott vorbeischauen.

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht