LOUDGUNS - SUNSET RUNAWAY


Label:CITY OF LIGHTS
Jahr:2016
Running Time:52:23
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

AOR geprägter Hardrock der achtziger bis frühen neunziger Jahre ist wieder schwer im Kommen. So oder so ähnlich könnte dann die Prämisse gewesen sein, das von den Finnen Loudguns vor drei Jahren noch in Eigenregie erschiene Zweitwerk „Sunset Runaway“ noch einmal auf den Markt zu werfen und damit eine breitere Fangemeinde zu erreichen. Im Gegensatz zu den meist Mainstream angehauchten Genrekollegen erzeugt schon der riffgeladene Opener „Line Of Fire“ ordentlich Dampf, ohne dabei die Melodie aus den Augen zu verlieren. Das Folgende „Loud´n´Proud“ weist hingegen eher einen leicht melancholischen Touch auf, bevor „We Need A Hero“ groovend auf dem Fuße folgt. Mit balladesken Zügen und Pathos wartet die mit knapp sieben Minuten als längste Strecke „Silent Cries“ auf, ehe „War Remains“ wieder deutlich gitarrenbetonter und druckvoller agiert. Auch die weiteren Songs, wie zum Beispiel das rockende „Siren´s Call“, können durchaus überzeugen, um letztendlich mit dem im Mittelteil teilweise verspielten Finisher „So Close To Home“ diesem erfrischenden und zugänglichen Machwerk mit Stadionrock Ambitionen wieder zu neuen Ehren zu verhelfen.

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Markus Peters


zurück zur Übersicht