RUINSIDE - FORMS OF DOMINION


Label:MIGHTY
Jahr:2014
Running Time:44:10
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Diese fünf Thrasher stammen aus Tampere, und führen mit Toni Salminen für Thrashverhältnisse eine sehr klare Stimme an. Er singt sehr kräftig in einer höheren Tonlage, so kommt "Dethroned To Be Thriven" sehr treibend. Mit "Corridors Of Power" wird es noch deutlicher, dass Power Metal für die Finnen kein Fremdwort ist. Im Tempo heruntergeschraubt wirkt der Stampfer "Dancing To The Demons Tune" eher wie eine hymnische Ballade, als nach etwas Thrashigem. Der klare Sound wird mit Pfeffer serviert, und begibt sich in die Richtung Bombast. Mancherorts kann man das angenehme Nageln von Neubasser Pirkka Birkstedt wahrnehmen. Ruinside gibt es seit 2005 und das Debütalbum "The Hunt" seit 2012. Die elf Songs ihres Zweitwerks kommen ohne Keyboards, die im Thrash eh niemand vermisst. "10 Forms Of Dominion" ist ein Album geworden, dass auch für Power Metaller interessant ist, die einen härteren Punch nicht ausschlagen.

Note: 6 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht