HELMSPLITTER - ENRUPTURED BY SUFFERING


Label:HORROR PAIN GORE DEATH
Jahr:2014
Running Time:43:39
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Nee, das ist keine deutsche Band, auch wenn ihr Bandname danach klingt. Helmsplitter kommen aus Rock Island, und beginnen ihren zweiten Longplayer gleich mit Gitarrenrasereien. Brutal Death ist angesagt, bei dem auch Anleihen anderer Extremststilistiken Anwendung finden. Tatsächlich braut die Truppe aus Illinois eine hochgiftige Ursuppe, bestehend aus schnellen Riffs, Doublebassgranaten, und tiefen Growls. Für letztere ist Angelkill Shouter Blakk zuständig, der sonst noch bei den Iowa Deathern auf der Lohnliste steht. Geil auch der Tempowechsel in „Burden Of Our Existence“, wie von Speed auf Stampfriffig umgeschaltet wird. Im weiteren Lauf der Scheibe sollen diese Ideen noch öfter auftauchen. Lange Strecken von großartigem Geriffe nehmen den Raum in „The Ground Beats Sorrow“, ein Epos, das dem Bass auch noch einen Führungspart überlässt. Die Produktion von “Enrapturing The Suffering” ist fett, klar und bereit, Euch den Helm von der Kartoffel zu kloppen. Also bestehen keine Zweifel, denn Helmsplitter ballern gut was weg. Elf gnadenlose Explosionen sind hier abzugreifen, die man besser in seinem Besitz weiß.

 

Note: 8 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht