CHILDREN OF TECHNOLOGY - IT'S TIME TO FACE DOOMSDAY


Label:HELLS HEADBANGERS
Jahr:2011
Running Time:25:47
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Wie eng Punk und Thrash eigentlich beieinander liegen, führen uns Children Of Technology aus Verona vor Augen, indem sie tatsächlich beiden Styles gleichzeitig frönen. Das Cover geht ebenfalls für beide Genre durch. „New Enemies To Hunt“ werden schon im Opener gesucht, die man unter den Oldschool-Anhängern beider Styles wohl nicht findet. „It’s Time To Face The Doomsday“ ist eher als Statement gegen die modernen Einflüsse zu sehen, die unsere echte Musik unterwandert. Eine Spielzeit von sechsundzwanzig Minütchen für einen Longplayer kennt man eher aus dem Punk, rennt doch ein Song höchstens vier Minuten. Der Shouter “Deathlord Astwülf” orientiert sich mit seinem Kotzgeröhre nahe an alten Punkbands, wie Discharge. “Goddess Of Hammering Chaos” nennt sich die Schlagzeugerin, die allerorts straighte Uptempo-Schläge vorgibt, und wohl auch für die Backing Vocals in „Nuclear Armed Dog“ verantwortlich sein dürfte. Sirenen ertönen zu Anfang von „Escape From The Danger Zone“, und heulen das wohl schnellste Stück ein. „Screams From The Earth“ beginnt sehr leise, bis der Uptempo-Punch siegt, und den ersten Longplayer der vier Italiener über die Ziellinie führt. Passend dazu wurden die acht heraus gerotzten Tracks in eine warme, organische Produktion eingehüllt, die ihre Aussagekraft unterstreicht. Genreübergreifend wage ich es zu behaupten, beide Lager, sofern sie überhaupt weit auseinander liegen, werden der Scheibe gemeinsam etwas abgewinnen können.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Joxe Schaefer


zurück zur Übersicht