TOJA - (SAD) SONGS OF HOPE


Label:PURE ROCK
Jahr:2013
Running Time:52:46
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Nach vier Jahren präsentieren die hessischen Hard Rocker (mit Metal Einschlag) Toja ihren vierten Streich "(Sad) Songs Of Hope" und können dabei mittlerweile auf eine fast fünfzehn jährige Bandgeschichte zurückblicken. Mit authentischen Sturmgeräuschen wird der Opener „The Storm“ eingeläutet, um neben den dominierenden Gitarren und der Keyboard Untermalung sofort Ohrwurmqualität aufzuzeigen. Aus verschwörerischen Klängen wartet „Into The Dark“ auf, bevor das tastengeprägte „Lost Horizon“ nachgelegt wird. Nach dem leicht verspielten „Cosmic Ocean“, folgt mit „Day And Night“ eine durchaus beachtenswerte Halbballade, ehe der ebenfalls ruhig gestaltete „A Little Folk Song“, von dem rifflastigen „Take Me Home“ abgelöst wird. Aus Lagerfeuerromantik heraus entwickelt sich „Free My Mind“ zum straigten Rocker, ehe mit „Waiting“ eine gitarrenlastige  Ballade nachgelegt wird. Nach dem atmosphärischen Big Chorus Track „Rising High“, macht der druckvolle und treibende Titeltrack, den Weg frei, für den lässig groovenden  Rauswerfer „Don´t Turn Away“, und beendet damit ein durchaus empfehlenswertes Machwerk.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Markus Peters


zurück zur Übersicht