INFECTED PRIEST / HUMAN TARGET - SAME


Label:NIHILISTIC HOLOCAUST
Jahr:2023
Running Time:23:54
Kategorie: Neuerscheinung
Import
 

Da springt mir doch glatt wieder mal ein kultiges Tape ins Haus! Dieses Mal sogar eine Split mit zwei Bands, von denen ich noch nie etwas gehört habe. Cool! Das Songmaterial ist allerdings schnell an einem vorbeigerauscht, da mit dreiundzwanzig Minuten für dreizehn Songs doch recht kurz. Es scheint demnach Grindcore zu sein. Den Anfang machen Infected Priest aus Finnland mit immerhin sieben Songs nach dem Intro, von denen aber gerade mal einer an der Zwei-Minuten-Grenze kratzt. Alle anderen sind kürzer. Man hat sich kaum an den Sound gewöhnt, da ist auch schon die nächste Band am Zug, haha! Das schnelle, ruppige Zeug, bei dem beide Sänger sich tiefe Growls und fiese Schreie teilen, erinnert stark an ganz alte Carcass, und das wohl auch ganz bewusst.

Human Target kommen ebenfalls aus Finnland und sind mit fünf Songs dabei, die immerhin alle um die zwei Minuten Spielzeit pendeln. Sie sind eher im klassischen US Death Metal angesiedelt, also deutlich grooviger und härter, haben allerdings einen viel dumpferen und matschigen Sound. Schlecht finde ich es dennoch nicht, denn nur so ist ein Demotape auch wirklich authentisch! Ich bin mit dem alten Zeug aufgewachsen, und dieser wird hier in Reinkultur zelebriert. Alles andere als ein Tape wäre eine Frechheit gewesen. Gut gewählt vom Label, aber eben echt nur für beinharte Death Metal-Maniacs, die es nicht immer glatt poliert und fröhlich haben müssen.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht