EXA - LEFT IN SHARDS


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2024
Running Time:36:47
Kategorie: Eigenproduktion
 

Exa gründeten sich 2013 in Berlin. Sie spielen Thrash Metal- Zwei Alben haben sie bislang veröffentlicht. Das neue Werk liegt mir im Digipack vor. Zehn Songs sind hier enthalten. Sofort bei den ersten Klängen fällt die moderne Produktion mit den tiefer gestimmten Gitarren und dem getriggerten Schlagzeug auf. Die Musik ist aber traditionell gehalten. Im Stil amerikanischer Helden – Stichwort Bay Area - wird hier viel geballert, aber auch mal munter gegroovt. Positiv erwähnt werden sollte hier aber auch die Leadgitarre, die ein paar tolle Melodien raushaut, ohne dabei den Druck rauszunehmen.

Manchmal fühle ich mich an Testament, manchmal aber auch an deutsche Bands wie Kreator oder Darkness erinnert, wenn es etwas schneller und aggressiver wird. Das soll aber nur als vager Vergleich dienen, denn die Kombination bekannter Einflüsse erzeugt eine durchaus eigenständige Mischung. Obwohl man den Eindruck hat, solche Alben schon zu Hauf gehört zu haben, halten Exa aber ein bestimmtes Level und überzeugen damit auf ganzer Linie. In diesem Fall finde ich die moderne Produktion sogar gut, denn so zeigt man, dass man nicht nur eine weitere, billige Retro-Band sein will.

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht