THE WORD ALIVE - MONOMANIA


Label:FEARLESS / SPINEFARM
Jahr:2020
Running Time:44:33
Kategorie: Neuerscheinung
 

Ja es gibt sie, die modernen melodischen Metalcore-Formationen mit Chartorientierung, die selbst einem Oldschooler wie mir gefallen. The Word Alive ist eine solche Band. Im direkten Vergleich zur eigenen Vergangenheit agiert und komponiert man hier eher „straight forward“ und katapultiert sich mit den groovenden Hits des Albums, eher in die Indie-Fraktion, die ein paar Emo-Screams auf Lager hat. Dazu parallel gesellen die fast konsequenten cleanen Vocals, die gekonnt in Szene gesetzt werden, ohne den Cheesefaktor mitzuliefern. Auf „Monomania“ regiert eher das kraftvolle Riff, der intensive Gesang von Telle Smith und der cool eingesetzte Mainstream, dessen Wirkung sich wie ein roter Faden durch das gesamte Konzept der Kompositionen zieht. Dazu schmiegt sich ein Party-Prozentsatz ein und etwas Rebellion. Der perfekte Mix für die kommenden 2000er-Jahre. So kommen Kommerz und Härte auf den richtigen Nenner. Was will man mehr?

 

Note: 9 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht