VIRGIN STEELE - SEVEN DEVILS MOONSHINE


Label:STEAMHAMMER / SPV
Jahr:2018
Running Time:395:00
Kategorie: Compilation
 
zurück  |  vor

Manche Bands und ihre Verkaufsstrategien verstehe ich einfach nicht. Virgin Steele dürften jedem bekannt sein. Was mir völlig entgangen ist, ist die Tatsache, dass sie allein 2018 gleich drei (!) Alben fertiggestellt haben! Und anstatt alle drei Alben einzeln kaufen zu müssen, hat man nun die Gelegenheit, alles mit einem Schlag zu erledigen. Hier liegt uns eine Fünfer-CD-Box vor, die die drei 2018er Alben „Ghost Harvest – Vintage I – Black Wine For Mourning“, „Ghost Harvest – Vintage II – Red Wine For Warning“ und „Gothic Voodoo Anthems“ also erstmals überhaupt enthält. CD 3 scheint also vom Konzept her - trotz des anderen Titels - auch mit den ersten beiden CDs im Zusammenhang zu stehen. Dazu gibt es noch zwei weitere CDs: „Hymns To Victory“, eine Compilation mit alten Klassikern der Band, aber teilweise in alternativen Versionen, die ursprünglich 2001 erschienen war. Mit „The Book Of Burning“ aus dem Jahr 2002 ist noch ein weiteres reguläres Album mit dabei. Die Alben zwischen 2005 und 2015, die alle dazwischen liegen, blieben dabei unberücksichtigt, da sie bereits in der Vergangenheit wiederveröffentlicht worden waren. CD 4, „Hymns To Victory", ist als kleine Übersicht sehr interessant, aber auch nur, wenn man nicht gerade Keep It True-Gänger, sondern eher Virgin Steele-Fan der orchestralen Phase danach ist. Hier liegt nämlich das Hauptaugenmerk auf so grandiosen Alben wie „The Marriage Of Heaven & Hell Part I & II“ (1994/´95), „Invictus“ (1998) sowie „The House Of Atreus Act I & Act II“ (1999 und 2000), wo sich die US Power Metal vom Poser Metal verabschiedeten und sich pompösen und bombastischen Klängen hingaben. Lediglich „The Spirit Of Steele“ und „Noble Savage“ haben sich hier aus den Achtzigern mit eingeschlichen. Im Prinzip klingen Virgin Steele auf den Alben dieser Box wie orchestrale Manowar. Dies bezieht sich vor allem auf Bass und Gesang. Aber sie ertönen brutaler, als die vermeintlichen „Kings Of Metal“. Sie sind schnell und präzise, aber auch episch und bombastisch. Dennoch schaffen Virgin Steele es, dabei nicht zu sehr in Kitsch zu verfallen. Hier sollte man also schleunigst zugreifen, da die Box, im Gegensatz zum Einzelkauf (den es bei CD 1 bis 3 aber wie gesagt auch gar nicht gibt...), deutlich günstiger sein dürfte. Die Box „Seven Devils Moonshine“ macht für Sammler also durchaus Sinn! Warum man drei Alben nicht auch einzeln verkauft, wenn man CD 4 und 5 schon hat, weiß ich allerdings nicht… Abgerundet wird die Box mit einem opulenten Booklet einem beigefügten Sticker.

Tracklist:

CD 1 "Ghost Harvest (The Spectral Vintage Sessions)" Vintage 1 - Black Wine For Mourning (new album)

01. Seven Dead Within
02. Green Dusk Blues
03. Psychic Slaughter
04. Bonedust (Orchestral Version)
05. Hearts On Fire
06. Child Of The Morning Star
07. Murder In High-Gloss Relief
08. Feral
09. Justine
10. Princess Amy
11. Wicked Game
Clouds Of Oblivion Medley (Tracks 12 & 13)
12. Little Wing
13. The Gods Don't Remember...

CD 2 "Ghost Harvest (The Spectral Vintage Sessions)" Vintage 2 - Red Wine For Warning (new album)

01. The Evil In Her Eyes (Piano & Vocal Version)
02. Feelin' Alright
03. Sister Moon
Summertime Darkness Suite (Tracks 4, 5, & 6)
04. Sweating Into Dawn
05. Summertime
06. Black Leaves Swirl Down My Street
07. Rip Off
The Gods Are Hungry Triptych (Tracks 8, 9, & 10)
08. The Gods Are Hungry Poem
09. The Poisoned Wound
10. The Birth Of Beauty
11. Profession Of Violence...
12. Rock Steady
13. Nutshell
14. Slow & Easy "Intro"
15. Jesus Just Left Chicago
Late Night Barroom Hoodoo Medley (Tracks 16, 17, 18, & 19)
16. Soul Kitchen
17. When The Music's Over
18. Crawling King Snake
19. When The Music's Over "Reprise"
20. Imhullu
The Drained White Suite (Tracks 21, 22, & 23)
21. After Dark
22. Wake The Dead
23. The Graveyard Dance
24. The Triple Goddess
25. Twilight Of The Gods (Live Acoustic Rehearsal Version)
26. Transfiguration (Live Acoustic Rehearsal Version)

CD 3 "Gothic Voodoo Anthems" (new album)

01. I Will Come For You (Orchestral Version)
02. Queen Of The Dead (Orchestral Version)
03. The Orpheus Taboo (Orchestral Version)
04. Kingdom Of The Fearless (The Destruction Of Troy) (Orchestral Version)
05. The Black Light Bacchanalia (Orchestral Version)
06. Zeus Ascendant
07. By The Hammer Of Zeus (And The Wrecking Ball Of Thor) (Orchestral Version)
The Gothic Voodoo Suite (Tracks 8, 9 & 10)
08. Rumanian Folk Dance No. 3 "Pe Loc"
09. Delirium "Excerpt"
10. Snakeskin Voodoo Man (Orchestral Version)
11. The Enchanter
The Fire & Ice Medley (Tracks 12, 13 & 14)
12. Bone China
13. No Quarter
14. Bone China "Reprise"
Passion In The French Quarter Medley (Tracks 15 & 16)
15. Chloe Dancer
16. Gentle Groove
17. Darkness-Darkness
18. Death Letter Blues
19. Spoonful

CD 4 "Hymns To Victory" (re-release)

01. Flames Of Thy Power (From Blood They Rise)
02. Through The Ring Of Fire
03. Invictus
04. Crown Of Glory (Unscarred) (In Fury Mix)
05. Kingdom Of The Fearless (The Destruction Of Troy)
06. The Spirit Of Steele (Acoustic Version)
07. A Symphony Of Steele (Battle Mix)
08. The Burning Of Rome (Cry For Pompeii)
09. I Will Come For You
10. Dust From The Burning & Amaranth (Orchestral Versions) (Bonus Tracks)
11. Noble Savage (Long Lost Early Mix)
12. Mists Of Avalon
13. Emalaith

CD 5 "The Book Of Burning" (Re-Release)

01. Conjurtion Of The Watcher
02. Don't Say Goodbye (Tonight)
03. Rain Of Fire
04. Annihilation
05. Hellfire Woman
06. Children Of The Storm
07. The Chosen Ones
08. The Succubus
09. Minuet In G Minor
10. The Redeemer
11. I Am The One
12. Hot And Wild
13. Birth Through Fire
14. Guardians Of The Flame
15. The Final Days
16. A Cry In The Night
17. Queen Of The Dead (Nordic Twilight Version) (Bonus Track)

Note: Keine Wertung
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht