ALBERT BELL´S SACRO SANCTUS - LIBER III: CODEX TEMPLARUM


Label:METAL ON METAL
Jahr:2018
Running Time:61:34
Kategorie: Neuerscheinung
Import
 
zurück  |  vor

Forsaken- und Nomad Son-Bassist Albert Bell hatte 2011 sein Soloprojekt Sacro Sanctus ins Leben gerufen und von Anfang an eine Trilogie angekündigt, die nun in „Liber III: Codex Templarum“ ihren Abschluss findet. Dabei hat der Mann aus Malta erneut - bis auf das Schlagzeug, ein paar schönen, verträumte Leadgitarren sowie vereinzelten Keyboards und Effekten – alles selbst in die Hand genommen; inklusive Gesang. Beim Opener „The Widow´s Sons“ sind aber heroische Chöre zu vernehmen. Das Konzept-Album enthält neun Songs, die fast alle an der epischen Sieben-Minuten-Grenze kratzen und für viel Abwechslung und düstere Atmosphäre sorgen. Das Siebziger-Flair von „Order Of 13“ erinnert an Black Sabbath, der Gesang dagegen etwas an Motörhead, aber hier muss ich gleichzeitig auch an Bulldozer aus Italien oder Törr aus Tschechien denken. Die Gitarrenmelodien von „Warmonger“ klingen dagegen ein bisschen wie die mittleren Phasen von Paradise Lost und Sentenced. Hier passiert also eine ganze Menge. Der letzte Track „Rosenkreuz“ stellt sich dabei natürlich nicht als deutschsprachiger Text heraus. So ganz unähnlich klingt Sacro Sanctus seinen anderen beiden Bands natürlich nicht, allerdings wurde der epische Power-/Doom Metal etwas angeschwärzt und mit dezenten Einflüssen von Celtic Frost, Hellhammer, Venom, Bathory, Zemial oder Outrage verfeinert, vor allem beim Gesang, was für einen eigenständigen Sound sorgt. Die glasklare, warme und druckvolle Produktion rückt alle Facetten der vielseitigen Musik ins richtige Licht. Und selbst bei über einer Stunde Spielzeit kommt hier keinerlei Langeweile auf. Das Booklet ist toll und detailverliebt gestaltet. Zu allen Texten gibt es zusätzliche Linernotes mit Hintergrundwissen zu den historischen Fakten, auf denen die Lyrics basieren. Sehr geil! Metal kann auch intellektuell sein!

Note: 8.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht