SCREAMING BEAST - OUR NEW NARRATIVE OF HATE


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2018
Running Time:45:22
Kategorie: Eigenproduktion
 
zurück  |  vor

Die Engländer Screaming Beast starteten 2014 als Duo, bevor sie eine richtige Band wurden. Zwei EPs gab es bislang von ihnen. Nun legen sie ihr erstes Album im Digipack vor. Auf den zehn enthaltenen Tracks gibt es modernen, stampfigen Groove Metal zu hören, der sowohl brutal als auch hymnisch ist. Es gibt Geknüppel, Doublebass und ganz viel Midtempo, unterlegt von vielseitigem Gesang. Von aggressivem Gebrüll bis hin zu psychedelischen Passagen und hymnischen Refrain ist alles vertreten. Die Songs sind gut gespielt und abwechslungsreich. Dennoch behalten die Briten einen gewissen roten Faden bei, der sich durch das gesamte Album zieht. Obwohl das Album modern und auch fett produziert ist, knallt es an allen Ecken und Enden und sollte auch Anti-Trendies gefallen. Wer Bands wie Pantera, Machine Head, Strapping Young Lad, In Flames oder Alter Bridge mag, der sollte hier mal reinhören, denn Screaming Beast haben tatsächlich alle diese verschiedenen Einflüsse so verarbeitet, dass es eine Dreiviertelstunde lang Sinn macht.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht