STATUS QUO - DOWN DOWN & DIGNIFIED AT THE ROYAL ALBERT HALL


Label:EAR MUSIC
Jahr:2018
Running Time:73:32
Kategorie: Liverecording
 
zurück  |  vor

Mmmhhh, neun Live-Alben der Briten Status Quo sind mir bekannt. Nun muss der Fan tief in die Tasche greifen, denn so wie zur Zeit von unserer Queen of Metal, Doro, gibt es von den Insulanern einen Doppelrelease. Zu diesem vorliegenden Scheibchen, gesellt sich noch „Down Down & Dirty At Wacken“. Die Unterschiede können deutlicher nicht sein. Hier werden einundzwanzig Hits zum Besten gegeben, die in akustischer Form und das erste Mal, ohne den verstorbenen Gitarristen Rick Parfitt, präsentiert werden. Das macht aber trotzdem einfach Spaß, denn es funktioniert und die typische Energie der Band, geht in stromloser Form nicht flöten. Die DVD, die bei den Wacken-Aufnahmen beigelegt wurde, fehlt hier, in diesem „nur“ CD-Package. Dafür steht man endlich in der berühmten Royal Albert Hall auf der Bühne, wo eigentlich jeder Mal auftreten möchte. So zumindest der große Traum von Status Quo. Seit 2016 und somit immer noch neu mit dabei, der Rhythmusgitarrist Richie Malone. Doch damit nicht genug, denn es gibt eigentlich insgesamt zehn Musiker auf den Brettern. Fünf Gäste beziehungsweise Live-Band-Mitglieder, zeigen ihre Einsatzkünste an diversen Instrumenten, wie Akkordeon und Geige und unterstützen mit Backing-Vocals, so dass ein leicht folkiger Sound entsteht. Aber keine Angst, wo Status Quo draufsteht, ist nicht Blackmore´s Night drin. Ich muss an dieser Stelle die Klassiker hier nicht namentlich nennen…ihr kennt alle die unverzichtbaren Songs. Und nein, Vieles ist nicht deckungsgleich mit der zweiten Veröffentlichung. Zu dem Oldschool-Cover gesellt sich ein schönes Booklet, mit tollen Fotos. Vielleicht bereits als Weihnachtsgeschenk in Betracht ziehen?

Note: Keine Wertung
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht