INNFIGHT - BLACK DOG


Label:PRIDE & JOY
Jahr:2018
Running Time:47:40
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Drei Jahre mussten die Fans der Mannheimer auf ein Nachfolgerwerk, des Debütalbums „Boulevard Of  Pain“, warten. Unser damaliger Kollege Markus Peters war recht angetan, auch wenn die hohe Benotung ausblieb. Ich persönlich kann mich für das vorliegende Werk nicht ganz so begeistern. Sicherlich, man macht fast alles richtig, angefangen vom coolen Cover, der fetten Produktion und den facettenreichen Vocals, die zwischen fiesen Tieftönern und Clean-Gesang wechseln. Das hat eine sehr moderne Seite und schwebt trotzdem im Alternative-Metal. Die Gitarren-Arbeit ist dann doch eher etwas Oldschool thematisiert. Produzent Rolf Munkes (ex-Empire Gitarrist) hat ein weiteres Mal versucht, die besten Seiten der Band an die Sonne zu bringen und man kann in vielen Momenten mit nützlichen Melodien aufwarten. Allerdings bleiben nach wie vor die großen Kracher aus. Bands wie Five Finger Death Punch, Avenged Sevenfold und die restliche Konkurrenz, sind da etwas energischer unterwegs und vor allem wesentlich zielsicher. Eher was für den kleinen Hunger zwischendurch…

Note: 6.5 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht