TRIBES OF CAIN - ESSENCE OF FIRE


Label:SELBSTVERTRIEB
Jahr:2018
Running Time:71:15
Kategorie: Eigenproduktion
 
zurück  |  vor

Die Melodic Black-/Death Metaller Tribes Of Cain gibt es schon seit 1999. Seitdem haben sie zwei Demos und vier Alben veröffentlicht. Der Reigen wird mit einem stimmungsvollen Violinen-Intro eröffnet. Dazu gesellen sich noch ein Interludium, ein Outro und zwei weitere Instrumentals am Ende. Ansonsten geht es aber weitaus ruppiger zu. Der eigentliche Opener „Era Of Lies“ beginnt mit ambitioniertem Geknüppel, welches von Doublebass und schönen Gitarrenmelodien abgelöst wird. Der Gesang bleibt dabei aber immer aggressiv. Die Herkunft aus der Schweiz hört man Tribes Of Cain nicht an. Sie klinge vielmehr wie eine schwedische Band, da sie es scheinbar spielend verstehen, hohes Tempo, düstere Atmosphäre und schöne, einprägsame Melodien miteinander zu vereinen. Ich muss hier vor allem an Netherbird denken, aber auch an Bands wie Naglfar, Siebenbürgen oder Dawn. Die Musik ist abwechslungsreich, der viel zitierte „rote Faden“ ist aber immer allgegenwärtig, so dass alles immer nachvollziehbar bleibt. Die saubere, aber nicht sterile Produktion verleiht der Musik die richtige Atmosphäre und enthüllt alle Facetten. Zudem lockern die Zwischen. Intros alles etwas auf und sorgen für (nicht übertriebene) Vielfalt. Geil!

Note: 8.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht