THE BLACKTONES - THE DAY WE SHUT DOWN THE SUN


Label:SLIPTRICK
Jahr:2017
Running Time:54:18
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

The Blacktones aus Italien gründeten sich 2011 und spielen groovigen Sludge Metal. Nach einer ersten EP ein Jahr nach der Gründung folgten noch zwei Studio-Alben der Band. Das neue Werk, „The Day We Shut Down The Sun“, erscheint im Digipack. Mal gehen sie brachial und groovig, mal verträumt und psychedelisch zu Werke. Der Gesang ist dabei rau, aber stets melodisch. Ein wenig erinnert mich das an die Dortmunder Red Apollo. Obwohl die Riffs stampfen, klingen sie trotzdem sauber und kommen mit einer gehörigen Portion Druck daher. Aber die Italiener bedienen sich auch der Neunziger. Elemente von Meshuggah, Alice In Chains, Soundgarden, Karma ToBurn oder Kyuss sind genauso vorzufinden wie moderne Elemente von Bands wie Gorija, Muse oder PorcupineTree. Die musikalische Ausrichtung ist modern, dennoch begehen The Blacktones nicht den Fehler, zu modern zu produzieren, soll heißen, dass die Gitarre noch ordentlich brät und Leben hat und auch das Schlagzeug einen guten, satten Klang hat. Tatsächlich sind die Italiener eine Sludge-Band, die ich nir gut reintun kann! Empfehlenswert!

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht