CULT OF THE FOX - BY THE STYX


Label:IRON SHIELD
Jahr:2018
Running Time:41:59
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Neben Crossbow aus Dortmund gab es noch die Schweden, die mir durch eine Split-7“ EP mit den Tschechen Puls aufgefallen waren. Zu Verwechselungen kam es zwar nie, aber dennoch benannten sich die Schweden 2007 in den viel eigenständigeren Namen CultOf The Fox um. Mein erster Kontakt mit ihnen war ein Interview, das ich für das Metal Command Fanzine übersetzt hatte. Witzigerweise hatte ich nur wenige Wochen später Bassist Peter Svensson und Gitarristin Erika Wallberg, die auch beide bei Void Moon spielen und sogar mittlerweile verheiratet sind, auf dem Headbangers Open Air persönlich kennengelernt und sie dort jedes Jahr wieder getroffen. (Auch Ur-Drummer Thomas Hedl und lief mir schon auf dem Thunders Over Miriquidi Festival im Erzgebirge über den Weg). Mit Void Moon spielen sie DoomMetal. Bei CultOf The Fox, die nun schon ihr drittes Album hinlegen, geht es dagegen um ganz klassischen, spartanischen Heavy Metal, wie er für solche Festivals wie eben das Headbangers oder auch das Keep It True gemacht wurde. Die Mucke ist simpel, aber effektiv, der Gesang zwar etwas unbeholfen – im Fachjargon heißt das „kauzig“! – aber auch hymnisch. So ganz ernst nehmen sich die Schweden nicht. Aber hier steht auch eher der Spaß im Vordergrund. Bands wie Manowar, Iron Maiden, Rage, Majesty, Steelpreacher, ClovenHoof oder Omen haben hier deutliche Spuren hinterlassen. Dennoch haben Cult Of The Fox auch immer eine eigene Note in ihren Songs. Vom Gesamt-Sound her haben sie aber doch eher Projektcharakter und sind mit einem Augenzwinkern zu hören. Wer Underground Bands der oben genannten Festivals jedoch etwas abgewinnen, der wird auch hier sehr viel Spaß haben!

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht