THE GARDENER & THE TREE - 69591, LAXA


Label:ISLAND / UNIVERSAL
Jahr:2018
Running Time:44:46
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Alternative Rock mit Singer/Songwriter Qualitäten und etwas Amerikana im Blut. Und das mit der Stimme von Bob Seeger, der in meiner Jugend die Radiosender mit der Silver Bullet Band, unsicher gemacht hat. Natürlich singt hier ein mir völlig unbekannter Barde namens Manuel Felder. Das Debütwerk der Schweizer aus dem beschaulichen Schaffhausen, hat mich emotional völlig aus dem Konzept gebracht. Das Indie Rock Quintett wartet mich markanten Vocals auf, spannenden und überraschenden Kompositionen und deckt ein fette Bandbreite an interessanten und packenden Facetten. Da gleicht kein Song dem anderen und trotzdem kann man den roten Faden der Intention nachverfolgen. Leider sind die lyrischen Ergüsse über das Leben und der Liebe nicht mit großer Kunst beleckt aber sie werden charmant in Szene gesetzt und wirken zu keiner Zeit klebrig. Bleibt aber Gott sei Dank, das eine kleine Manko der Formation, die mit ihrem ergreifenden Sänger einen wahren Glücksgriff gemacht hat. Hierzulande kommt die Scheibe erst in geraumer Zeit auf den Markt, während in der benachbarten Heimat bereits fleißig abgeräumt wird. Gut so…weil mehr als verdient. Das ist eine mutige Chose aus insgesamt dreizehn Beiträgen, die den Konventionen üblicher Songstrukturen entfleuchen. Man hat das Gefühl eine der längsten Schallplatten (die kommt übrigens mit Poster, Download-Code und allen Texten auf dem Inner-Sleeve daher) zu lauschen, denn der Spannungsbogen ist immens. Die Musik dieser Jungs bietet Raum zum Träumen und Nachdenken. Genau für die Momente in denen man in sich kehren möchte. Danke dafür!

Note: 9 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht