TASTE OF GREED - IRREVERSIBLE


Label:GREEDIFY
Jahr:2018
Running Time:44:06
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Live waren die 2013 gegründeten Melodic Death-/Thrasher Taste Of Greed aus Hamburg bereits im Vorprogramm von Obituary und Deserted Fear zu sehen. Nun hauen sie über ihr Band-eigenes Label Greedify Records ihr Debüt-Album im schönen Digipack raus, nachdem es 2015 immerhin schon die EP „The Feast“ als Vorheizer gab. Und hier gibt es die volle Bandbreite: Sie sind schnell und brachial, aber auch melodisch und hymnisch. Der gute, alte Schweden Death Metal hat genauso Spuren hinterlassen wie Sentenced zu „Amok“-Zeiten. Aber Taste Of Greed schwelgen nicht in der Vergangenheit, sondern klingen dabei durchaus zeitgemäß. Twinleads folgen auf Doublebass-Attacken, aggressiver Gesang trifft auf moderne Breakdowns. Hier ist für jeden etwas dabei. Dennoch ist die Musik nicht so trendverseucht, dass Old School Death- und Thrash Metal-Anhänger hier das Weite suchen müssen; ganz im Gegenteil! Wenn sie das Gaspedal ausfahren, dan geht´s hier richtig ab! Die Produktion ist fett und druckvoll. Und obwohl die Musik eher zeitgemäß ist, hört man alles gut raus. Auch der Schlagzeug-Sound ist schön natürlich und nicht so totgetriggert wie auf vielen heutigen Alben. Fans von Lay Down Rotten oder Dew-Scented, die nicht vor modernen Sounds zurückschrecken, sollten hier mal reinhören!

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht