PENNYWISE - NEVER GONNA DIE


Label:EPITAPH
Jahr:2018
Running Time:39:31
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Pennywise aus Hermosa Beach, im beschaulichen Kalifornien, beackern die Punk-Szene bereits seit 1988. Und das mit ziemlich großem Erfolg. Leider gab es auf den bislang elf Releases ständig Wiederholungen alter Schandtaten, um nicht von fetter Stagnation zu reden. Selbst Fronter und Gründungsmitglied Jim Lindberg schmiss bereits zweimal das Handtuch und kehrte das letzte Mal 2012 zurück zur Band. Nun liegt die Vierzehn-Track Veröffentlichung Nummer Zwölf in den Läden des Vertrauens. Natürlich erfinden sie sich mit „Never Gonna Die“ mitnichten neu aber der Albumtitel soll zumindest als Statement betrachtet werden, denn die Jungs servieren ihren gewohnte speedigen Sound weiterhin mit den handelsüblichen, kritischen Lyrics und treffen seit Jahren, endlich wieder auf Hits, die live durchaus für einen Aufstand im tanzenden Fankreis vor den Bühnen sorgen dürfte. „Live While You Can“ ist ein solcher Kandidat, nach den ersten drei ernüchternden Tracks des Albums. Danach jedoch geht es mit viel Zielsicherheit weiter im Programm: das drivende „We Set Fire“, der Stampfer und spätere Up-Tempo Kracher „She Said“ (leicht im College-Rock Flair) und ein für einen High-School Film geeigneten Beitrag „Can´t Be Ignored“, sind alle auf der Haben-Seite. Der eine oder andere Filler ließ sich wohl nicht vermeiden, als da wären: „Goodbye Bad Times“ und „Can´t Save You Now“. Dennoch sollten die alten Basecap-Träger Anhänger und Freunde solcher Klassiker wie „Same Old Story“ und „Perfect People, unbedingt reinhören.

Note: 7 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht