DEADLINE - NOTHING BESIDE REMAINS


Label:BAD REPUTATION
Jahr:2018
Running Time:48:29
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

Vier Jahre Sendepause, mit der Scheibe “Acoustic Sessions”, aus dem Jahr 2015, wurden wir gar nicht erst bemustert, kann einer Band das Genick brechen. Allerdings muss man von ihr auch erst Mal Notiz genommen haben. Schon damals, zum Review von „Fire Inside“, mockierte ich mich über die recht schlechte Gesangsleistung, des Fronters Arnaud Restoueix und seiner handfesten Affinität zur Stimme von W. Axl Rose von Guns N´ Roses. Es gibt Menschen, die sind halt lernresistent. Ein solcher ist der Shouter, aus der französischen Formation Deadline. Irgendwie verbreitet sich bei mir das Gefühl…so zumindest nach der dritten Rotation, dass dieser Silberling noch schlechter ist als der letzte. Nicht zuletzt aufgrund solch überheblich fehlgeschlagener Filler wie „Mercenary“ und auf jeden Fall „Man On A Mission“. Trotz des von mir bevorzugten Sleaze-Faktors, muss ich bei dieser Scheibe passen. Das ist sogar schlecht kopiert. Setzen…next.

Note: 5 von 10 Punkten
Autor: Steve Burdelak


zurück zur Übersicht