EXEKUTION - THE WORST IS YET TO COME


Label:BLOOD FIRE DEATH
Jahr:2018
Running Time:38:42
Kategorie: Neuerscheinung
 
zurück  |  vor

„The Best Is Yet To Come” ist eine schöne Scorpions-Ballade aus dem Jahr 2010, „The Worst Is Yet To Come”, quasi das genaue Gegenteil, ist dagegen das zweite Album dieser Thrash Metal-Band Exekution aus Spanien; nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Death Metal-Band aus Brasilien! Mit den Scorpions hat das hier aber natürlich gar nichts zu tun. Das Intro mit den Twin-Gitarren leitet das Album ein. Danach wird der Knüppel aus dem Sack geholt. Grooviger Death-/Thrash Metal mit auffälligen Leadgitarren stehen hier an der Tagesform. Aber es bleibt nicht beim Midtempo. „Hegemony Of Hatred“ ist ein schöner Old School Thrasher, allerdings bleibt der Gesang immer eher Death Metal-lastig. Alte Horden wie Kreator, Sodom oder Hirax haben genauso ihre Spuren hinterlassen wie neue Combos wie Municipal Waste oder Witchburner. Die Produktion ist sauber und knallt ordentlich. Etwas störend ist das getriggerte Schlagzeug, was dem Ganzen aber das Gefühl verleiht, keine weitere Retro Thrash Metal-Band zu sein. Alter, traditioneller Thrash Metal wird so gekonnt in die heutige Zeit katapultiert. Spielerisch sind die Jungs auf jeden Fall fit, und Bock macht ihre Mucke auch. Weiter so!

Note: 7.5 von 10 Punkten
Autor: Daniel Müller


zurück zur Übersicht